Messiehilfe Köln
Ihre Würde steht im Mittelpunkt

Unmani Kuchinsky

Dipl.-Sozialpädagogin

Messie-Fachkraft

nach 

Veronika Schröter®

und "die Aufräumerin" bei





Als selbständige Ordnungsexpertin "die Aufräumerin" bin ich seit fast 10 Jahren in vielen Haushalten unterwegs. Mit unzähligen Kunden konnte gezielt aufgeräumt und die Haushalte strukturiert und geordnet werden. Man kennt mich auch aus dem WDR Fernsehen und Radio zu diversen Aufräumthemen. 

Zudem arbeite ich als Sozialpädagogin im betreuten Wohnen und kann beides miteinander wunderbar verbinden. In meiner persönlichen und beruflichen Erfahrung bin ich dem Messie-Syndrom immer wieder begegnet. Durch den offensichtlichen Mangel an Hilfsangeboten für die Betroffenen fing ich an, mich näher mit der Thematik zu beschäftigen. Dies führte mich schließlich zu einer umfassenden Weiterbildung nach Stuttgart bei der wunderbaren Messie-Therapeutin Veronika Schröter. Frau Schröter leitet in Stuttgart deutschlandweit das erste Messie-Kompetenz-Zentrum. Sie gilt, neben Rainer Rehberger u.v.a. als Koryphäe auf diesem Gebiet. Seit Sommer 2020 bin ich stolz und glücklich, nun die erste zertifizierte Messie-Fachkraft in Köln zu sein. 

Meine bisherigen Messie-Kunden in der Funktion als Ordnungsexpertin kommen und kamen alle aus der Mittel- und Oberschicht. Es sind oft Lehrerinnen, Manager, Ärztinnen usw. und die haben so gar nichts mit den üblichen Vorstellungen einer vermüllten und stinkenden Wohnung zu tun, wie man es aus diversen Formaten aus dem TV kennt. 

Als Ordnungsexpertin scheiterte ich damals fast regelmäßig, wenn es um das Thema Aussortieren und Loslassen ging. Was für andere Kunden normalerweise nicht schnell genug gehen konnte, Dinge auszusortieren, wegzuwerfen oder zu spenden, wurde bei meinen Messie-Kunden oft ein zäher Akt. Menschen, die in ihrer beruflichen Position z.B. ein strukturiertes Büro haben und dafür sorgen, dass es so bleibt, diskutierten in ihrem häuslichen Umfeld über jedes Papierschnipsel, was ich als "wertlos" erachtete und tatsächlich entsorgt gehörte. Vieles wurde zum Diskussionsgegenstand, wieso, weshalb, warum ausgerechnet dieses oder jenes überlebenswichtig war, obwohl es offensichtlich kaputt, zerschlissen oder anderweitig nicht mehr brauchbar war.

Ich stand damit regelmäßig in der Zwickmühle: Einerseits war da ein klarer Auftrag vom Kunden, andererseits gab es enorme Widerstände in einen Aufräumprozess zu kommen. Es kam die doppelte Botschaft: "Ich möchte ins Wasser, aber bitte mach mich nicht nass". Auch wenn es doch viele Aufräumerfolge gab, weil z.B. der Vermieter die kaputten Heizungen austauschen und somit in die Wohnung musste, gestaltete es sich vom Aufräumaspekt weiterhin als schwierig. Damals verstand ich noch nicht, dass es gar kein ORDNUNGSPROBLEM ist, sondern etwas völlig anderes.

Das Hauptthema ist die Welt der Dinge. Genau diese ist für den Menschen mit dem Messie-Syndrom auf einer existentiellen Ebene sehr bedeutsam geworden. Die Welt der Dinge legt sich oft wie eine Schutzhülle um diese Menschen. Sie symbolisiert u.a. Beziehungs-Stellvertreterschaft, es bezeugt die eigene Existenz. Die gesamten Interessensgebiete stapeln sich in die Höhe, in die Breite oder in die Tiefe.

Es sind Überlebensstrategien, die von frühen Bindungstraumata geprägt sind. Es sind in der Regel beruflich sehr erfolgreiche Menschen, die, wenn sie zu Hause sind am intimsten Ort ihres Daseins, von tief innen her nur noch eine Leere spüren. Als ob man den Stecker gezogen hätte. Dabei sind sie oft sehr tüchtige Leistungsträger auf der Funktionsebene. All die Dinge, die sie angehäuft haben stehen für Schutz, Halt und Geborgenheit.

Was für eine Lebensleistung! Das muss man erstmal verstehen und würdigen! Und doch merken Sie, dass die Dinge irgendwann nicht mehr kontrollierbar sind, der Spieß hat sich umgedreht. Das man die Dinge nicht loslassen kann, darin besteht ein neues Erkrankungsbild. Durch diesen eklatanten Überbesitz entsteht ein noch größerer Stress und Verzweiflung, weil nichts mehr wiedergefunden und vieles doppelt und dreifach gekauft wird. Das Chaos und die Desorganisation regieren nun das Leben. Dabei sind Sie eigentlich sehr ordentlich und erledigen die Dinge sehr gewissenhaft. Das Schamgefühl verhindert, das jemand in die Wohnung eingeladen wird und so verlagert sich vielfach das gesamte soziale Leben ins Außen. (Restaurant, Cafe usw.)  Angehörige möchten gerne helfen, scheitern aber nicht selten, da die eigentlichen Ursachen nicht gesehen werden können und man es oft mit Faulheit und Bequemlichkeit verkennt.

Aber wo sind denn nun meine Kundinnen anzusiedeln, wenn es sich hier nicht um ein Vermüllungs- bzw. Verwahrlosungs- Syndrom handelt, auch wenn es vermeintlich ähnlich ausschauen kann?

Die Messie-Therapeutin Frau Schröter, hat in vielen Studien mit der Universität Freiburg ein ganz neues Messie-Syndrom herausarbeiten können: Die Wertbeimessungsstörung. Dank ihrer Arbeit wird diese Wertbeimessungsstörung nun als "pathologisches Horten" von der WHO ab 2022 in den ICD 11 Katalog aufgenommen. Die Krankenkassen werden voraussichtlich die neuen Kostenträger sein.

Für Köln bin ich als erste ausgebildete Messie-Fachkraft die einzige Anlaufstelle für Menschen mit Wertbeimessungsstörung. Die Stadt Köln hat bereits einen guten Fachdienst für Menschen mit Vermüllungs- und Verwahrlosungs-Syndrom ins Leben gebracht. Dennoch steht es für meine Kunden bis jetzt noch außer Frage, sich dem Amt anzuvertrauen, weil Renommee und Schamgrenze, sowie der finanzielle Background dies derzeit unmöglich machen.

Mit meiner Messiehilfe Köln biete ich hier erstmalig ein völlig neues Konzept an, um die betroffenen Menschen mit Wertbeimessungsstörung aus ihrer Verzweiflung abzuholen und behutsame Schritte mit Ihnen zu machen, die sie Ihren eigenen Impulsen und in Ihrer Selbstwirksamkeit stärkt. Ich verstehe mich als Ergänzung zum städtischen Angebot bei Vermüllungs- und Verwahrlosungs-Syndrom

Was bedeutet es, wenn ich vor Ort bei Ihnen bin?

Wenn ich Ihre Wohnung betreten darf, zeugt das von großem Vertrauen. Es ist Ihr heiliger Raum. Dies verdient Respekt und Würde! Niemand hat das Recht irgend etwas zu verändern oder wegzuräumen. Ich komme nicht in meiner Funktion als Ordnungsexpertin, sondern als Messie-Fachkraft und vor allen Dingen als Mensch mit Herz! Ich höre Ihnen zu! Wir finden gemeinsam heraus, wo die ersten Schritte für eine Veränderung sein können. Meine Haltung ist immer wertschätzend! Ihre Würde steht im Mittelpunkt.

Ich biete Ihnen den Raum dafür, dass Sie Ihre Bedürfnisse wieder spüren und formulieren können, und wir orientieren uns daran. Die Regie geht also vollständig von Ihnen aus. Das ist ganz wichtig zu verstehen, denn eine tief verletzte Seele möchte gesehen, gehört und gut begleitet werden. Ich begleite Sie kleinschrittig in Ihre Wünsche und Vorstellungen vom Wohnen. Möchten Sie wieder Besuch empfangen und jemanden einladen? Wie kann man das angehen, ohne das gleich die ganze Wohnung aufgeräumt werden muss? Was möchte evt. vor sortiert werden? Möchten da neue Möbel in Ihre Wohnung? Was möchte in Ihrem Leben integriert werden von all dem gestapelten Dingen in Ihrer Wohnung? Was darf da alles behutsam verändert werden? Gerne unterstütze ich Sie selbstverständlich auch bei der Findung eines geeigneten Therapeuten, der mit Wertbeimessungsstörung vertraut ist.

Sie sind richtig bei mir, wenn Sie als Betroffene/r eindeutig unter der Wertbeimessungsstörung leiden und ernsthaft daran interessiert sind, mit mir behutsam die Veränderungen anzugehen. Eine weitere sehr wichtige Voraussetzung ist, dass Sie in psychotherapeutischer Behandlung sind, der diesen Prozess mit begleiten kann!!! Schauen Sie bitte auf meine nächste Seite, in welchem Bild Sie sich wiedererkennen. Kontaktieren Sie mich bitte per Email und wir machen einen Termin aus.

Sind Sie ein Angehöriger (Ehepartner, Kind) oder Vermieter u.ä. eines Messies mit Wertbeimessungsstörung? Dann können Sie eine telefonische Beratung gegen Vorkasse bei mir buchen. In diesem Beratungstelefonat ordne ich die Gesamtsituation für Sie ein und biete erste Lösungsansätze. Diese Beratung kostet 25€ je angefangene 30 Minuten. Schreiben Sie mir eine Email.

Herzlich

Ihre Unmani Kuchinsky


Weiterführende Infos